you are like a bitter [ p i l l . < 3 ], that ii had to take [against*] my will..

FF

...und scheiß auf Freunde bleiben!! <3

mehr?

Und Scheiß auf Freunde bleiben [TH-FF | Humor (Streit)]

 

„Filiz!!!“

Gerade wollte ich mit meinen Hausaufgaben anfangen, da rief mein Stiefdad mich nach unten. „Hoffentlich hat er das mit der kaputten Vitrine im Keller nicht erfahren.“, dachte ich mir und ging gelangweilt die Treppe nach unten.

„Ich wollt dich nur mal dran erinnern das morgen ein paar Gäste kommen also vergiss nicht dein Zimmer noch aufzuräumen. Ach ja Bill und Tom kommen auch also benimm dich und bau ja keine Scheiße so wie letztes mal.“, sagte er leicht genervt und ich nickte nur. „Ja ja, passt schon!“, rief ich ihm auf dem Weg nach oben hinterher.

Für die halbe Nation Deutschlands, waren sie die geilsten Typen überhaupt,  doch für mich waren sie nur meine zwei nervigen Stiefbrüder. Immer wenn irgendein Geburtstag anstand, wie z.B der morgen meines Dad´s, sahen wir uns und gingen uns gegenseitig auf die Nerven.

Angefangen hatte es damit, dass die beiden mir einen Frosch in den Schlafsack steckten als wir Campen waren und ich darauf Bill als ‚Schwuli’ und Tom als ‚Dorfmatratze’ bezeichnete. Seitdem herrschte bei uns Krieg und wir  nutzten jede Gelegenheit um dem anderen eins reinzuwürgen. Zwar waren Bill und Tom zu zweit, aber ich war ein Jahr älter und hatte somit die glaubwürdigeren Argumente wenn es ums rausreden ging, obwohl Tom und Bills Argumente auch nicht die schlechtesten waren.

Auf dem Weg in mein Zimmer checkte ich im vorbeigehen am Spiegel noch einmal meine goldene Lockepracht und mein dezentes Make-up. Ich stolzierte zurück in mein Zimmer und machte mich an meine Hausaufgaben. Ich las mir die Aufgabe Zwei mal durch und stellte wie fast jedes Mal fest: „Ich kann das nicht, ich schreib das morgen im Bus von Kim ab.“ Ich schmiss die Hefte in meine Tasche zurück und machte mein PC an. Ich checkte meine E-Mails. Es war nichts Wichtiges dabei und so schmiss ich mich auf mein Bett und machte mein Fernseher an. Ich zappte durch die Kanäle und blieb bei VIVA hängen. Gerade lief VIVA live und Tokio Hotel waren da. Eigentlich wollte ich ja weiterschalten aber ich ließ es an, schließlich könnte es ja sein dass ihnen was Peinliches passiert mit dem ich sie morgen aufziehen könnte. „Man was finden die Girls nur so besonders an den“ dachte ich als ich die Mädchen beim Schreien beobachtete.

Die Sendung verlief zu meinem Pech ohne Pannen oder peinliche Geständnisse und ich musste mir eingestehen dass ich manchmal sogar über die Witze der vier lachen musste. Den Rest des Tages verbrachte ich zu Hause mit Zimmer aufräumen und Klamotten machen für morgen.

 

2.6.07 22:20
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
DESIGN
Gratis bloggen bei
myblog.de